Kinderzirkus

 

 Chrissi Fuchs

 Zirkuspädagogin, Mitglied bei der BAG Zirkuspädagogik e.V.

Der Kinder -und Jugendzirkus bietet ein vielschichtiges Bewegungstraining. In meinen Kursen vereine ich  Elemente aus Tanz, Theater und Zirkus ! Was ich weitergeben möchte, ist die Freude an der Bewegung und an der kreativen körperlichen Ausdrucksfähigkeit sowie  ein gutes, sicheres Geleichgewicht. Dazu bieten sich natürlich die Zirkusdiszilinen bestens an !

Die Kinder können ihre ganz eigenen Bewegungsfähigkeiten entdecken und ausprobieren.

Sie erfahren die Entstehung von Kunst als gemeinschaftlichen Prozess, der Spaß macht , weil jeder sich mit seinem Engagement und Kreativität einnbringen kann und zugleich ein respektvoller Umgang miteinander wie selbstverständlich entsteht aus der Notwendigkeit für eine "Sache" gemeinsam verantwortlich zu sein.
Dass Konflikte entstehen in den Entscheidungsprozessen von Choreographien oder Spielszenen ist wunderbar und läßt wachsen.
Es ist mir wichtig den Kindern einen Prozess anzubieten, bei dem sie sich nicht als Konsumenten erleben, sondern sich selbst als aktive, kreative Menschen, die durch die produktive Zusammenarbeit ein Werk entstehen lassen und mit diesem Erlebnis zu verantwortungsbewussten, sozialen Wesen heranwachsen
Diesen Prozess durch den Körper und seine Fähigkeiten, den individuellen, kreativen Ausdruck zu erleben ist wahrscheinlich die intensivste Möglichkeit !

Die Auseinandersetzung mit sich selbst, der eigenen Ausdauer, Geduld und letzendlich auch der Gefahr, ist ja als solche recht lohnenswert, auf dem Weg zum "Großwerden".

 

Wie läuft eine Zirkusstunde ab ?

Der Unterricht basiert auf akrobatischem und tänzerischem Bewegungstraining, Theaterübungen sowie klassischen Zirkusdisziplinen wie Einrad, Seiltanz, Stelzenlauf und akrobatischen Basics(Rad , Purzelbaum, Handstand, Brücke, Pyramiden).

Mir ist es wichtig, den Bedürfnissen und Ideen der Kinder sowie auch deren Bewegungskreativität und ihrer natürlichen Motivation einen großen Raum zu geben.
Meine besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Rad und- Purzelbaumtraining: man lässt sich fallen, kugelt  und richtet sich wieder auf- die Metapher steht für sich!

Vorstellung ist das Erfinden von Geschichten und das Theaterspielen zentraler Bestandteil. Ich gebe die Rahmenhandlung einer Geschichte vor und entwickle im Anschluss mit den Kindern gemeinsam den Verlauf, darin eingebettet sind die Zirkusnummern.

Unsere Vorstellungen:

Chaisy - oder als den Zauberwesen die gute Laune entschwand(2014),

Kronos in der Kiste (2015),

Ein Gedicht für die Zirkusdirektorin (2016),

Die unglaubliche Reise der Pola Rocker (2017)

Auftritt beim KIKS FESTIVAL "Zauberhafte Zirkuswelten"

 

Für wen? Wo und wann?

In meinen Kursen arbeite ich mit Kindern ab dem Grundschulalter bis open end....

Trainingsort:

IG Feuerwache

Ganghoferstr.41

Trainingszeiten

Mittwoch:

I  16.30 - 17.30 Uhr

II  17.30 -18.30

Donnerstag:

I 16.25 - 17.25 Uhr

II 17.20 - 18.20 Uhr

Vor Publikum ein Kunststück zu zeigen, erfordert höchste Präsenz. Aber nicht nur die Vorstellung sondern auch das Training selbst, fordert die Kinder. Sie müssen sich etwas (zu)trauen, aufmerksam aufeinander achten und gemeinsam ein kleines Kunstwerk erarbeiten. Ich glaube, all das genießen die Kinder ungemein!